Benutzung

 

Die Leseranmeldung und Ausleihe der Medien ist  kostenlos!

(mit Ausnahme der Säumnisgebühren)

 

Internet

Der WebOPAC (Online-Dienst) der Bücherei ist seit August 2016 auf dem neuesten Stand der Dinge und verfügt nun über angenehme Features. Der Leser kann sich in sein Konto einloggen und sich über seine entliehenen und vorbestellten Bücher informieren und ggf. verlängern, im gesamten Medienbestand recherchieren und die Neuerwerbungen studieren.

 

Die Homepage der Bücherei hat folgende Internet-Adresse: www.gemeindebuecherei-feldkirchen.de oder alternativ

www.buecherei-feldkirchen-westerham.de.

Die Homepage wird ehrenamtlich gestaltet und aktualisiert von Büchereimitarbeiterin Elfi Weidl - webdesign-weidl.de.

 

Die Online-Ausleihe funktioniert über den Link www.leo-sued.de

 

Den Benutzern steht ein Internetplatz zur Verfügung.

Dieser befindet sich im 2. OG auf der linken Seite.

 


Fernleihe

Bücher, die in der Gemeindebücherei nicht vorhanden sind, können im Rahmen der "Fernleihe" aus den großen bayerischen staatlichen Bibliotheken beschafft werden.

2014 waren es 83 (2013: 95) Bücher, vor allem für Facharbeiten, aber auch für die berufliche und private Fortbildung.

Antolin

Seit 2009 werden alle einschlägigen Bücher im Rahmen der Leseförderung vor allem für Grundschüler mit Antolin-Etiketten ausgestattet.

Da bei der Einarbeitung viele der neuen Bücher noch nicht bei Antolin gelistet sind, muss mehrmals jährlich eine Aktualisierung erfolgen.


BIX - Büchereivergleich

Die Gemeindebücherei beteiligte sich für das Berichtsjahr 2010 zum achten Mal an einem bundesweiten, freiwilligen Büchereivergleich.

Als einzige ehrenamtlich geführte Bücherei Deutschlands konnte sie in der Größenklasse der Büchereien in Orten mit bis zu 15.000 Einwohnern bei 17 Büchereien einen beachtlichen 6. Platzbelegen (2010: 8. Platz).

Im Rang Entwicklung, bei dem die Neuerwerbungen im Vordergrund stehen, belegte sie wieder den 1. Platz; unter dem Durchschnitt dagegen liegen die Öffnungszeiten und vor allem die Fläche.



Benutzungsordnung

1. Benutzungsberechtigung

Die Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham ist eine gemeinnützige öffentliche Einrichtung, die jedermann zur Verfügung steht. Die Bücherei ist berechtigt, vor der Zulassung zur Benutzung Einsicht in den Personalausweis oder Reisepaß des Benutzers zu nehmen. Bei Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 15. Lebensjahr ist die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten notwendig.

 

2. Leserausweis

Jeder Leser erhält einen Leserausweis. Der Ausweis ist nicht übertragbar. Jede Namensänderung oder jede andere Änderung der Daten ist anzuzeigen. Der Verlust des Ausweises ist unverzüglich zu melden (Gebühr für neuen Ausweis:1,-- €). Für jeden Schaden, der durch Mißbrauch des Ausweises entsteht, haftet der Benutzer.

 

3. Leihfristen; Fernleihe

Die Leihfrist für Bücher und Spiele beträgt vier Wochen; für Wii-Konsolenspiele, Tonträger, DVDs und Zeitschriftenhefte zwei Wochen. Eine Verlängerung dieser Leihfrist um höchstens zweimal den gleichen Zeitraum ist möglich, sofern keine Vorbestellung auf das betreffende Medium vorliegt. Ausgeliehene Medien können vorbestellt werden. Der Besteller wird von der Bücherei benachrichtigt. Auf DVDs allerdings werden keine Verlängerungen und Vorbestellungen angenommen: Die Altersbeschränkungen der FSK für DVDs und Wii-Konsolenspiele werden strikt eingehalten. Jeder Leser kann bis zu 20 Medien ausleihen, doch dürfen es jeweils nicht mehr als 4 Kassetten, 4 CDs, 2 Spiele, 2 Wii-Konsolenspiele bzw. 2 DVDs sein.

Bücher, die sich nicht im Bestand der Gemeindebücherei Feldkirchen befinden, können im Rahmen und unter Berücksichtigung der geltenden „Richtlinien für den Bayerischen Leihverkehr“ (in der Bücherei einsehbar) besorgt werden. (Gebühr pro Buch 2,-- €). Für Studenten sind in der Regel die Hochschulbibliotheken zuständig.

 

4. Gebühren

Die Ausleihe der Medien erfolgt (mit Ausnahme der Säumnisgebühren) kostenlos.

Bei Überschreiten der Leihfrist um mehr als zwei Ausleihtage (Kulanztage) entstehen

a) Säumnisgebühren von 0,30 € pro entliehenem Medium und pro angefangener Woche in den ersten 14 Tagen. Danach erhöhen sich die Säumnisgebühren auf 0,50 € pro entliehenem Medium und pro Woche bis zu einem Höchstbetrag von 3,10 €. Sie addieren sich (sind also kumulativ) und werden automatisch fällig, unabhängig von einer schriftlichen Mahnung.

Für DVDs gilt folgende Regelung: Es gibt keine Verlängerung und keine Kulanztage. Die Säumnisgebühren betragen von Anfang an 1 € pro angefangener Woche bis zu einem Höchstbetrag von 7 € und sind ebenfalls kumulativ.

b) Mahngebühren. Zusätzlich zu den Säumnisgebühren werden nach etwa 14 Tagen Mahngebühren für die schriftliche Benachrichtigung erhoben, die am Tag der Entsendung durch die Bücherei fällig sind und zwar

- für die erste Mahnung 1,50 €

- nach weiteren 14 Tagen für die zweite Mahnung 2,50 €

- nach weiteren 14 Tagen für die dritte Mahnung 10,-- € zuzüglich Einschreibgebühren.

Zu den Gebühren für die zweite und/oder dritte Mahnung sind jeweils die Gebühren der vorausgegangenen Mahnung(en) hinzuzurechnen.

Die Kopiergebühren betragen DIN A4 0,10 € und DIN A3 0,20 €.

 

5. Haftung und Behandlung der Medien

Die ausgeliehenen Medien sind sorgfältig zu behandeln, Schäden der Bücherei zu melden. Das Weiterverleihen an Dritte ist untersagt. Für verlorene, beschmutzte oder beschädigte Medien hat der Benutzer Ersatz in Höhe des Zeitwertes zu leisten bzw. die Kosten der Schadensregulierung zu übernehmen. Für verloren gegangene Spieleteile, Cover etc. liegt die Mindestgebühr bei 2 €.

Die Bücherei übernimmt keine Haftung für Schäden an Geräten, durch möglicherweise defekte Medien.

 

6. Benutzungsordnung; Benutzungssperre

Mit seiner Unterschrift erkennt der Benutzer bzw. sein gesetzlicher Stellvertreter die Benutzungsordnung an. Verstöße gegen die Benutzungsordnung können einen befristeten oder dauernden Ausschluß von der Benutzung der Bücherei nach sich ziehen. Hierüber entscheidet die Büchereileitung.

 

7. Verhalten in den Büchereiräumen

In den Büchereiräumen sind Essen, Trinken und Rauchen sowie die Benutzung von Inline Skates untersagt.

Die Benutzer haben darauf zu achten, daß sie durch ihr Verhalten die anderen Benutzer bzw. den Ausleihbetrieb nicht stören.

Den Anweisungen der Büchereimitarbeiter ist Folge zu leisten.

 

8. Öffnungszeiten

Die Bücherei ist geöffnet:

Montag von 15.00 bis 18.00 Uhr

Dienstag von 15.00 bis 18.00

Mittwoch von 9.00 bis 12.00 und 19.00 bis 21.00

Donnerstag von 16.00 bis 19.00

Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag von 10.00 bis 12.30 Uhr

In den Ferien ist die Bücherei in der Regel nur dienstags, mittwochs am Abend und freitags geöffnet.

An Feiertagen ist die Bücherei geschlossen.

 

(Angaben ohne Gewähr)