Das Büchereigebäude

Das Team der Bücherei freut sich auf Ihren Besuch!
Das Team der Bücherei freut sich auf Ihren Besuch!

Die Bücherei ist in einem denkmalgeschützten Gebäude, dem sog. "Petzinger-Haus", das Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde, untergebracht. Dem Architekturbüro Benno Leicher und Werner Schmidt ist es in den Jahren 1986 bis 1990 gelungen, trotz strenger Auflagen des Denkmalschutzes eine sehr ansprechende und mit viel Liebe zum Detail gestaltete Bücherei zu schaffen.

 

Zur wohnlichen Atmosphäre trägt insbesondere die Zimmeraufteilung bei, die vom Gebäude zu übernehmen war. Die Einrichtung, bestehend aus leichten, filigran wirkenden Regalen und farbenfrohen Kinderbuchmöbeln hat die Firma "bibliotheks design" geliefert.

Für die Aufstellung der Bücher und sonstigen Medien sind das Erdgeschoß, der erste und seit 2012 auch der zweite Stock vorgesehen.

 


Erdgeschoß

Im Erdgeschoß befinden sich neben dem Ausleihraum die Kinderbücher und Comics, sowie die Spiele.

 

Da sich die Aufstellung der Kindersachbücher in den sog. Modulmöbeln nicht bewährt hat, wurden 2009 für den Raum der Kindersachbücher normale Regale angeschafft. Gleichzeitig wurden die Naturkundebücher für Kinder, welche die größte Gruppe ausmachen, in rund 20 engere Sachgebiete untergliedert.

Zwei Informationsständer im Eingangsbereich dienen der Aufnahme von Prospekten zu Veranstaltungen aus der Region (Landkreise Rosenheim und Miesbach) und aus München.

 

Im Januar 2017 wurden in drei Räumen der Teppich gegen einen neuen, pflegeleichten Bodenbelag eingetauscht und die Schwellen zwischen den Räumen entfernt, dadurch wurde ein nahtloser Übergang zwischen den Räumen geschaffen.

Ein verschiebbarer Kubus stellt nun die neuen Bücher der Kinderliteratur vor.

 


1. Stock

Im ersten Stock sind in westlicher Richtung Romane und in östlicher Richtung Sachbücher untergebracht.

Im Flur des ersten Stockwerks befindet sich ein Regal, in welchem neu erworbene Bücher für Erwachsene präsentiert werden.

Es erfreut sich großer Beachtung.

Hier gibt es außerdem zwei kleinere Wände für regelmäßig wechselnde thematische Buchausstellungen und einen Computerauskunftsplatz, wie im Erdgeschoß.


2. Stock

Im zweiten Stock befinden sich die heute 55 laufend gehaltenen Zeitschriften in speziellen Regalen. Den größten Teil der Fläche nimmt die Aufstellung der DVDs, CDs, CD-Roms, Wii-Spiele und Kassetten ein. Außerdem sind in Bücherregalen Bücher aus den Fachgebieten Erd- und Heimatkunde, Technik, Sprachen, Literatur, Kunst und Musik, sowie die Schülerhilfen untergebracht.

Drei Sitzgruppen laden zum Schmökern und gemütlichen Verweilen ein. Auch der öffentlich zugängliche Internet-PC ist dort in einer ruhigen Ecke untergebracht.

 

Da im zweiten Obergeschoss auch Veranstaltungen stattfinden, wurden alle Regale fahrbar bestellt. Sie können bei Bedarf einfach an die Wand geschoben werden.

 

Seit vielen Jahren veranstaltet die Bücherei auch Kunstausstellungen, wobei die Ausstellungsstücke über die ganze Bücherei verteilt sind. Für viele Künstler ist es überhaupt ihre erste Einzelausstellung.


Keller

Im Keller befinden sich Versorgungs- und Lagerräume.

 

Er wurde 2002 durch Hochwasser stark beschädigt und musste vollständig abgedichtet werden. Nach Erledigung der Arbeiten erfolgte eine Ausstattung mit Lagerregalen zur Aufnahme der Bücher für den zweimal jährlich stattfindenden Bücherflohmarkt.